FONDSNET kooperiert mit JURA DIREKT

  • Rundum-Service für Vollmachten als erweiterte Dienstleistung
  • Umsetzung über bundesweite Anwaltskanzleien von Jura Direkt
  • Vernachlässigtes Thema mit hohem Bedarf auf Kundenseite
  • Instrument zur Bestandssicherung und Neukundengewinnung

FONDSNET erschließt für seine Geschäftspartner eine neue Dienstleistung zur Bestandssicherung und Neukundengewinnung. Hintergrund ist eine vertragliche Zusammenarbeit mit dem Vollmachtspezialisten JURA DIREKT.

JURA DIREKT wurde 2011 gegründet und bietet bundesweit mit kooperierenden Rechtsanwaltskanzleien einen Rundum-Service für alle wichtigen Vorsorgedokumente an. Zum Leistungsspektrum gehören Patienten- und Betreuungsverfügungen, Vorsorge- und Unternehmervollmachten, Sorgerechtsverfügungen sowie weitere Vollmachten. Dabei kann der Kunde seine persönlichen Wünsche in einer speziellen Software eintragen. Die Kanzleien prüfen diese nach Inhalt und rechtlicher Umsetzbarkeit und fertigen im Anschluss die Dokumente aus. JURA DIREKT übernimmt dabei die Abwicklung, Aktualisierung, Archivierung sowie Verwaltung der Vollmachten und gewährleistet ihre jederzeitige Auffindbarkeit im Einklang mit den Datenschutzbestimmungen.

Hierzu Domenico Anic, Geschäftsführer von JURA DIREKT: „Vollmachten gehören zu den Themen, die vielfach vernachlässigt werden. Erst etwa zehn Prozent der Bundesbürger besitzen ein solches Dokument, das für eine unzweifelhafte Anerkennung rechtskonform von einem Rechtsanwalt oder Notar erstellt sein sollte.“

So ist etwa kaum bekannt, dass im Fall einer körperlichen oder psychischen Unfähigkeit, finanzielle oder sonstige Angelegenheiten zu regeln, ein Betreuungsgericht eingeschaltet wird. Dieses benennt von Amts wegen nach eigenem Ermessen einen geeigneten Betreuer. Das Vorgehen gilt auch für die nächsten Angehörigen, die bei einer Vormundschaftspflegschaft nicht per se eine Vertretungsbefugnis besitzen. Nur wenn eine rechtsgültige Vollmacht vorliegt, kann der Vollmachtgeber im Vorfeld selbstbestimmt vorsorgen und seinen Willen umsetzen lassen.

Eine weitere, weitgehend unbekannte Problematik liegt bei veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen – etwa aufgrund von neuen Gesetzen. Diese müssen zweitnah in bestehende Vollmachten einfließen, um deren uneingeschränkte Wirksamkeit zu erhalten. JURA DIREKT bietet hierzu einen automatischen Update-Service an, der auch persönliche Veränderungen bei der ausfertigenden Person berücksichtigt.

Das Vorhandensein einer präventiven Regelung für die Vertretungsberechtigung hat auf die Kunden-Berater-Beziehung vielfältige Auswirkungen. Beispielsweise können Absicherungsstrategien bei einer Krankheit oder einem Unfall nur dann ohne Fremdbestimmung umgesetzt werden, wenn ein entsprechendes Dokument vorliegt. Bei Vermögenswerten ist somit auch im Vertretungsfall eine zuverlässige Betreuung oder Verfügung gemäß dem Willen des Vollmachtgebers gewährleistet. Darüber hinaus erhält der Berater ein wirksames Instrument an die Hand, um sich im Markt mit strategischer Kompetenz und proaktivem Denken positiv herauszuheben.

Georg Kornmayer, Geschäftsführer der FONDSNET Holding GmbH: „Kunden erwarten heute von ihren Beratern eine ganzheitliche Betreuung, die auf planerischer Weitsicht basiert und das Thema Vollmachten mit transparenten und kostengünstigen Lösungen abdeckt. Wir freuen uns, unseren Partnern diesen Service ab sofort mit den kooperierenden Rechtsanwälten von JURA DIREKT als weiteren Mehrwert anbieten zu können.“